Cilento - Ursprüngliches Kampanien

Sie sind auf der Suche nach weitgehend unverbauten, süditalienischen Küstenlandschaften? Warum versuchen Sie es nicht mit dem Cilento? Dort, wo die „dieta mediterranea“ wiederentdeckt wurde und sich im Hinterland ursprüngliches Agrarland und idyllische Dörfer an die Berghänge schmiegen. Die Küsten fallen mal steil und schroff zum Tyrrhenischen Meer ab, um dann wieder in weiten Stränden oder idyllischen Badebuchten auszulaufen. Im Hinterland dominieren Berge und verkarstete Hochflächen. Als kulturelle Landmarke weist uns der Tempel von Paestum, dieses großartige Zeugnis der griechischen Antike, den Weg nach Süden, bis zum Rio-de-Janeiro-ähnlichen Christus von Maratea, wo die Basilikata das Tyrrhenische Meer berührt. Wandern und am Spätnachmittag noch ein Bad im sommerlich warmen Meerwasser - das ist im September möglich.

Höhepunkte

  • Die schönsten Küstenwanderungen des Cilento
  • Die Gipfeltouren im Hinterland
  • Mediterrane Hügelstädtchen
  • Weite Blicke über die Küste vom Christus von Maratea
  • Bootsausflug entlang der Küste bei Palinuro
  • Paestum: beeindruckende griechische Tempelanlage

  • Samstag, 3. September 2022
  • Samstag, 10. September 2022
  • 8 Tage
  • mittel
  • Elisabeth Waldner
  • 1.275 Euro
  • umweltfreundliche Verkehrsmittel