Kalabriens Süden - Juwel an Italiens Stiefelspitze

Sie möchten einen schlummernden Geheimtipp entdecken? Eine Region, die sich noch nicht sicher ist, ob sie überhaupt erwandert werden möchte? Dann könnte Kalabrien genau richtig sein.

Kalabrien bildet die Stiefelspitze der italienischen Halbinsel und ist an drei Seiten vom Meer umgeben.  Dies bietet viel Raum für traumhafte Strände und Buchten. Völlig unbekannt sind die kleinen Bergdörfer und rauen Gebirgsketten zwischen Tyrrhenischem Meer, Ionischem Meer und der Meerenge von Messina.

Der südlichste Teil Kalabriens bietet ein wahres Eldorado für neugierige Wanderer. Fernab vom Massentourismus und trotzdem im Zentrum der europäischen Kultur entdecken wir karge Felsformationen, verkarstete Schluchten, schattige Wälder und idyllische Buchten. Das kulturelle Erbe der Region ist einzigartig. Ob byzantinische Kirchen, griechische Dörfer oder normannische Kathedralen – immer wieder finden wir Spuren der verschiedensten Kulturen, die diese Region geprägt haben.

Wir erwandern das Aspromonte-Gebirge mit seinen archaischen Dörfern, genießen atemberaubende Ausblicke übers Ionische und Tyrrhenische Meer und finden Entspannung in Traumbuchten und malerischen Fischerstädtchen.

Link zum Vortrag von Nils Bertol über Kalabriens Süden: https://www.youtube.com/watch?v=Gnyi60LZISk

Höhepunkte

  • Nationalpark Aspromonte
  • Die griechischen Bergdörfer des Apennino Grecano
  • Bova, archaisches Gebirgsdorf und Zentrum von Griechisch-Kalabrien
  • Der höchste Wasserfall Kalabriens
  • Mediterrane Traumwanderung an der Costa Viola
  • Capo Vaticano: Küste mit Karibikflair
  • Stilo und seine byzantinische Kirche
  • Die bilderbuchreifen Küstenstädtchen Scilla und Tropea mit Capo Vaticano
  • Der Lungomare von Reggio Calabria und die Bronzen von Riace

  • Samstag, 25. März 2023
  • Samstag, 1. April 2023
  • 8 Tage
  • mittel
  • Nils Bertol
  • 1.295 Euro
  • umweltfreundliche Verkehrsmittel