Karwendelgebirge - Wandern & Jodeln auf der Pfeishütte

Jodeln ist eine Form des Singens mit unendlichem Speicherplatz für Erlebtes. Und Erlebtes macht Jodler zu dem, was sie sind: Ein Klanggebilde, das uns selbst so nahe kommt, dass Worte wie Steine im Weg sind. Jodeln kann jeder. Jodeln ist erlernbar. Und es lohnt sich! Jodeln ist der Gesang der Berge. An drei gemeinsamen Tagen erleben wir in den Dolomiten unsere eigene Stimme in der Kraft der reinen Vokale.

Von der Seegrube hoch über Innsbruck wandern wir über den aussichtsreichen Goetheweg zur Pfeishütte. Diese liegt malerisch im Karwendelgebirge, wie in einer natürlichen Arena von den umliegenden Bergketten eingerahmt. Auf einer Gipfelwanderung, die uns einen weiten Rundblick über das Inntal, den Alpenhauptkamm mit Tuxeralpen und Zillertaleralpen und das Karwendelgebirge eröffnet, werden die Berge unsere Jodler als Echo zurückwerfen. Der Abstieg erfolgt über das idyllische und geschichtsreiche Halltal.

Höhepunkte

Höhepunkte

  • Jodel- und Wandererlebnis im Karwendelgebirge
  • Auf panoramareichem Höhenweg hoch über dem Inntal zur Pfeishütte
  • Das romantische und geschichtsreiche Halltal mit seiner langen Tradition des Salzbergbaus

Bildergalerie

  • Freitag, 2. Juli 2021
  • Sonntag, 4. Juli 2021
  • 3 Tage
  • mittel
  • Gertraud Zeisler (Wandern), Markus Prieth (Jodeln)
  • 350
  • umweltfreundliche Verkehrsmittel