Apulien - Vom Gargano zu den Bilderbuchstädten der adriatischen Küste (Jahreswechsel)

Kulturell hochkarätige, mediterrane Bilderbuchstädte, lohnende Küsten, nicht nur zum Baden sondern auch zum Wandern, jahrtausendalte Kulturlandschaften mit Trockenmauern und uralten Olivenbäumen und eine qualitativ hochwertige Küche – all dies verspricht Apulien.

Ausgehend vom Gargano mit seinen Steilküsten und dem ältesten gesamteuropäischen Pilgerort besuchen wir Castel del Monte, den zum Mythos erkorenen steinernen Oktogon, Synonym für den Stauferkaiser Friedrich dem Zweiten und einige der sehenswertesten Städte der apulischen Adriaküste, wie Trani oder Polignano a Mare.

Wanderungen im Gargano, an der Adria und in der archaisch angehauchten Landschaft der Murgia verbinden wir nicht nur mit kulturellen Höhepunkten sondern auch mit Betriebsbesichtigungen, die die landwirtschaftliche Vielfalt Apuliens abbilden.

Höhepunkte

  • Die Küstenlandschaften des Gargano und der Adria
  • Durch die Murgia nach Castel del Monte
  • Orangengärten, uralte Olivenhaine und die größte Saline Europas
  • Pilgerort Monte Sant' Angelo
  • Bilderbuchstädte Trani und Polignano a Mare
  • Der hl. Nikolaus und die Altstadt von Bari

Bildergalerie

  • auf Anfrage
  • 1.295,- Euro
  • umweltfreundliche Verkehrsmittel